Smaller Default Larger

Erzengel Michael, einst Anführer der himmlischen Heerscharen, sucht bereits seit zweitausend Jahren auf der Erde seinen Sternenengel. Sein irdisches Leben hat Michael den Menschen gewidmet – als Polizist tut er alles, um ihnen zu helfen. Als er eines Tages der zauberhaften Rhiannon Dante begegnet, ist sein eigenes Happy End plötzlich zum Greifen nah. Doch dann versucht Michaels Erzfeind seine Liebe zu Rhiannon zu zerstören, bevor sie überhaupt richtig begonnen hat …

Michael 

Originaltitel: Warrior's Angel
Autor: Heather Killough-Walden
Übersetzer: Sabine Schilasky
Verlag: Heyne
Erschienen: Februar 2015
ISBN: 978-3-453-31577-8
Seitenzahl: 336 Seiten

Hier geht's zur Leseprobe


Die Grundidee der Handlung
Um seinen Sternenengel vor dem Tod zu retten, geht auch Michael einen folgenschweren Vertrag mit Samael ein, denn er selbst hat keine Heilkräfte mehr und die Zeit drängt. In einen Vampir und Incubus verwandelt versucht Michael fortan, in Rhiannons Nähe zu bleiben, sie zu erobern, ohne seine neuen dunklen Kräfte einzusetzen. Denn wenn er den Kampf gegen seine niederen Gelüste verliert, stirbt auch die Hoffnung auf eine gemeinsame Zukunft. Doch die Zeit drängt, Rhiannon ist eine Kämpferin für die Unschuldigen und viele magische Wesen sind ihr ständig auf den Fersen …

Die Handlung zeigt frische Ansätze und überraschende Wendungen, sodass auch die Serie an sich spannend bleibt. Einzig die vielen offenen Fragen werden nicht beantwortet, im Gegenteil es kommen ständig neue dazu, sodass ein wenig der Eindruck entsteht, dass lose Fäden fallengelassen und einzelne Handlungsstränge unvollendet bleiben. Ich hoffe, dass der letzte Band der Serie dann alles beantworten wird …


Stil und Sprache
Der Prolog ist die Wiederholung des Endes vom letzten Band mit den Szenen im Central Park von New York. Diesmal erzählen Rhiannon und Michael in der dritten Person ihre Sicht der Dinge und nur ganz wenige Abschnitte sind aus der Sicht von Nebenfiguren geschrieben. Der Schreibstil liest sich gewohnt flüssig und transportiert auch diesmal die Emotionen perfekt.

Durch die Veränderung in Michael und Rhiannons verschiedene Talente, die sie auf ihren Missionen ständig anwenden muss, ist die Handlung von Beginn weg spannend und gespickt von zahlreichen unerwarteten Wendungen. Meist sind die beiden Protagonisten auf sich gestellt, werden von zahlreichen Feinden umzingelt und kämpfen miteinander eine Schlacht nach der anderen. Dazwischen entwickelt sich die Liebesgeschichte nur zögernd, denn Michael dringt in Rhiannons Welt ein mit all ihren Freunden und Beziehungen.

Der finale Showdown ist die größte Schlacht bisher, zahlreiche Fraktionen streben die Vernichtung der Erz-und Sternenengel an, ungeachtet eigener Verluste. Gefühlt eine Ewigkeit fliegen die Fetzen, werden Gebäude niedergerissen, Blitze und Naturgewalten entfesselt und doch scheint ein Sieg gegen die riesige Übermacht aussichtslos. Perfekt gelungen!


Figuren
Auch Rhiannon ist kein zartes Pflänzchen, arbeitet für einen reichen Geschäftsmann, der sie auf zahlreiche Missionen schickt, um Frauen und Kinder vor Gewalt und Unterdrückung zu retten. Sie hat ihre Gaben perfekt im Griff, die stark ausgeprägt und seit Jahren erprobt sind. Sie lebt in einer eigenen Wohnung im Gebäude ihres Mentors und weiß um die vielen magischen Geschöpfe, die es auf der Welt gibt. Michael kann sie lange Zeit nicht richtig durchschauen, vertraut ihm aber schon bald ihr Leben an und kämpft an seiner Seite einen Kampf nach dem anderen.

Michael hat sich durch den Deal mit Samael verändert. Seine Heilkraft wurden ihm schon im letzten Band genommen, jetzt hat ihn Samael in einen Vampir/Incubus verwandelt, ohne seine Erzengel-Talente zu beschneiden. Michael hat dadurch zahlreiche neue Talente, die er erst finden und beherrschen muss. Er ist eine sehr interessante Figur, sympathisch und trotz allem irgendwie am menschlichsten von all den bisherigen Erzengeln.

Neben den Erzengeln und ihren Frauen tummeln sich Vampire, Drachen, Gargoyles, Phantome und die bereits bekannten Gegner Samael sowie Gregori als Nebenfiguren in der Handlung, wobei sie ihre Geheimnisse hüten wie ihren Augapfel. Auch Rhiannons Mentor versteckt sein wirkliches Wesen und so werden bei den Nebenfiguren mehr Fragen aufgeworfen als beantwortet. Sie alle sind bunte Farbtupfer in dieser Geschichte.


Aufmachung des Buches
Michaels Band ist in verschiedenen, dunklen Grüntönen gehalten, ansonsten zeigt das Taschenbuch die gewohnte Aufmachung der Serie. Das markante Männergesicht in der oberen Ecke scheint den Betrachter direkt anzublicken. Auch diesmal ist daneben ein Flügel angedeutet. Die Skyline und schwarzen Federn ist das identische Bild wie auf den bisherigen Bänden. Auf der Rückseite ist die Inhaltsangabe zu sehen, darunter sind die Covers der ersten vier Bände abgebildet.


Fazit
Viele offene Fragen bleiben, nachdem man sich vom Band hat verzaubern lassen. Auch diese Liebesgeschichte lohnt es zu lesen und die vielen Kämpfe sind spannend und unterhaltsam. Zum Glück kann ich den nächsten Band in wenigen Tagen in Händen halten, denn die Neugier ist noch nicht wirklich gestillt!


4 Sterne


Hinweise
Dieses Buch kaufen bei: amazon.de oder deinem Buchhändler vor Ort

Backlist:
Band 1: Uriel
Band 2: Gabriel
Band 3: Azrael

Merken

  • Keine Kommentare gefunden

Partnerprogramm

amazon

Mit einem Einkauf bei amazon über diesen Banner unterstützt du unsere Arbeit an der Leser-Welt. Vielen Dank dafür!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Für deinen Blog:

leser-welt.de wird überprüft von der Initiative-S