Smaller Default Larger

Aurora – eine Verräterin? Nachdem sie beschlossen hat, keine Märchenprinzessin sein zu wollen und Prinz Rodric nicht zu heiraten, nur weil es vorherbestimmt ist, steht Auroras Leben Kopf! Gejagt von den Soldaten des Tyrannen, der sich ihres Königreichs bemächtigt hat, muss sie um ihr Leben fürchten. Doch bald entdeckt Aurora, dass sie über eine mächtige magische Gabe verfügt, mit der es ihr gelingen kann, ihr Volk zu retten. Und den Fluch zu brechen, der ihr für immer jedes Glück und die große Liebe versagt. Aurora kämpft um ihr Leben, ihr Königreich und ihre Liebe.

 

 Ewig Wenn Liebe entflammt

Originaltitel: Kingdom of Ashes
Autor: Rhiannon Thomas
Übersetzer: Michaela Kolodziejcok
Verlag: Fischer Sauerländer
Erschienen: 06/2017
ISBN: 978-3-7373-5470-7
Seitenzahl: 413 Seiten

Hier geht's zur Leseprobe


Die Grundidee der Handlung
Aurora muss auf brutale Weise begreifen, dass ihre Fähigkeit, Feuer zu entfachen, alles andere als harmlos und schon gar nicht kontrollierbar für sie ist. Der Tod vieler Unschuldiger lastet schwer auf ihr und die Tatsache, dass sie wohl mit Finnegan zusammenarbeiten muss, um auch nur den Hauch einer Chance zu haben, ihr Königreich und ihr Volk zu retten, ist alles andere als gut für sie. Denn ihre Gefühle machen ihr mehr als einmal einen gewaltigen Strich durch die Rechnung und lassen sie impulsiv und unüberlegt handeln. Keine gute Kombination, wenn es um Leben und Tod geht. Und schon gar nicht, wenn die Verbindung mit einer bösen Hexe zur Anwendung kommt.

Mit einer eigenartigen Distanz sowie sprachlich dezent und sanft zugleich wurde dieser Roman in Worte gefasst.


Stil und Sprache
Erneut ist es ein unsichtbarer Erzähler, der den Leser in die Welt von Aurora und Finnegan entführt. Wobei die Geschichte diesmal hauptsächlich in Vanhelm spielt, und es wird mit jeder Seite deutlicher, dass Aurora nicht auf der Höhe der Zeit ist.

Rhiannon Thomas´ Stil ist wieder leicht distanziert zum Leser, und auch wenn es sehr actionreich, blutig und oftmals grausam zugeht, so ist der Roman doch erstaunlich abwechslungsreich, was die Szenen und Landschaften angeht. Aber wer nun denkt, er bekäme wirkliche Antworten auf die Fragen, die nach dem Ende von Band Eins aufgeworfen wurden, der liegt falsch. Denn die Basis des ursprünglichen Märchens um Dornröschen, die hat die Autorin nicht verändert. Nur anders verpackt und stellenweise etwas gestreckt.

Sicher, der Plot ist härter geworden und gewinnt nur dadurch den halben Stern mehr, aber ansonsten sind sowohl die Dinge als auch die Charaktere mehr oder weniger gleich monoton und wenige merkenswert geblieben.


Figuren
Man sollte keinen allzu großen Tiefgang bezüglich der Charaktere erwarten oder dass diese besonders vielschichtig wären. Sicher, sie können bis zu einem gewissen Grad überzeugen und deutlich machen, dass sie für ihre Reich, und alles woran sie glauben, bereit sind zu kämpfen und alles zu tun oder zu geben, damit es diesem gut geht. Doch darüber hinaus wird hier sehr egoistisch und teilweise auch recht planlos gehandelt. Und die möglichen Konsequenzen im Voraus nicht wirklich in Betracht gezogen.

Aurora ist als Prinzessin geboren und hat nie gelernt, sich in der Welt außerhalb der Palastmauern zu bewegen. Überleben in freier Wildnis ist ihr so fremd wie das Meer oder die Tatsache, dass ihre Menschenkenntnis alles andere als optimal ist. Zwar kann sie in den entscheidenden Momenten sehr autoritär auftreten und die Leute dazu bewegen zu tun, was sie befiehlt, aber ihr fehlt die Eleganz und Diplomatie, die eine zukünftige Königin beherrschen sollte. Und ohne Finnegan und Distel wäre sie aufgeschmissen. Im wahrsten Sinne des Wortes.


Aufmachung des Buches
Das gebundene Buch ist ohne Schutzumschlag. Das Covermotiv zeigt eine junge Frau, die in einem roten Kleid auf einer steinernen Treppe steht. Grau, Braun, Rot und glänzendes Weiß sind die vorherrschenden Farben. Auf der Rückseite stehen ein paar Worte zum Roman vor dunklem Hintergrund. Die Gestaltung wirkt nicht ganz so märchenhaft und schön, wie die des ersten Bandes.


Fazit
Ein nett zu lesender Roman, aber mehr auch nicht. Das hat mit der eigentlichen Geschichte um Dornröschen nichts mehr zu tun. Hier geht es nur um Krieg, blutige Kämpfe, Intrigen und eine junge Frau, die sich in der Welt nicht mehr wirklich zurechtfindet. Schade, aber zu mehr als Durchschnitt hat es leider nicht gereicht.


3 Sterne


Hinweise
Dieses Buch kaufen bei: amazon.de oder deinem Buchhändler vor Ort

Backlist:
Band 1: Ewig - Wenn Liebe erwacht

 

  • Keine Kommentare gefunden

Partnerprogramm

amazon

Mit einem Einkauf bei amazon über diesen Banner unterstützt du unsere Arbeit an der Leser-Welt. Vielen Dank dafür!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Für deinen Blog:

leser-welt.de wird überprüft von der Initiative-S