Smaller Default Larger

„Eure Aufgabe ist es, sich um die Lebenden zu kümmern, und nur um die Lebenden!

Die Toten sind tot!

Sich für sie zu opfern, wird sie nicht zurückbringen!“

 

Die Seuche 2 

Originaltitel: Le Feul: 2. Les Brohms
Autor: Jean-Charles Gaudin
Übersetzer: Astrid Brachlow
Illustrator: Frédéric Peynet
Verlag: Bunte Dimensionen
Erschienen: April 2009
ISBN: 978-3-938698-75-4
Seitenzahl: 48 Seiten
Altersgruppe: ab 12 Jahren (Empfehlung des Rezensenten)

Hier geht's zur Leseprobe


Die Grundidee der Handlung
Auch die Albinth haben sich der Reise um Valnes und ihre Begleiter angeschlossen, um der gefährlichen Seuche auf die Schliche zu kommen. Obgleich es den verschiedenen Stammesangehörigen schwer fällt, die Sitten und Bräuche der anderen zu verstehen, schweißt der Trip die Gruppe mehr und mehr zusammen und es entstehen sogar Verständnis und Akzeptanz für die unterschiedlichen Bräuche. Als sie schließlich auf ein Dorf treffen, welches von den Brohm überfallen wird, schreiten die Kämpfer ein.

Mit sehr akribischen Zeichnungen und warmen Farben geht „Die Seuche“ in die zweite Runde. Der Leser darf diesmal etwas mehr Action und Kampf erwarten und auch diverse Wandlungen bei den Charakteren zur Kenntnis nehmen. Gepaart mit dem hervorragend stilsicheren Text knüpft die Fortsetzung an alles bisher dagewesene an und endet mit einem furiosen Knall.


Beurteilung der Zeichnung / Textdarstellung
Wie bereits gewohnt legt der Zeichner sehr viel Wert auf ausgearbeitete Figuren. Er zeichnet mit feinen weichen Linien sehr detailliert Gesichter und Eigenheiten jeder einzelnen Figur und erschafft somit unverkennbare Charaktere. Es gibt kein Bild, in dem der Zeichner von dieser Art seiner Arbeit abweicht und so ist der Auftritt jedes Protagonisten ausgiebig in Szene gesetzt und zeichnerisch hochwertig unterstützt.

Ein riesiges Lob geht, wie auch im letzten Band, an die Farben. Es gibt zahlreiche wunderschöne Hintergrundbilder und Umgebungsszenen, die mit satten und warmen Farben die unberührte raue Natur zeigen. Ob Wälder, Flüsse, Berge oder Dörfer: In keinem einzigen Bild weicht der Zeichner / Tuscher von den akribischen Einsatz der Farbenvielfalt ab, ohne dabei zu grelle oder dunkle Töne zu verwenden. Es wird eine angenehme Atmosphäre durch die Bilder geschaffen, welche den Leser geradezu mitnimmt auf die Reise um Valnes und ihre Freunde.

War der letzte Band doch stark politisch und eher ruhiger Natur, bekommen es unsere Freunde diesmal mit den kriegerischen Volk der Brohm zu tun. Dieser Umstand zeigt sich auch in den Zeichnungen. Es gibt großartige Kampfszenen, welche durch Speedlines unterstützt werden und blutige Auseinandersetzungen werden auch nicht geschönt. Rasante Verfolgungsjagden und unvorhersehbare Ereignisse treiben die Geschichte zum Ende des Bandes auf einen Höhepunkt, der den Leser auf den dritten Band vorbereitet, jedoch alles offen lässt. Ein spannendes und dramatisches Szenario, welches abrupt endet. Die Panels sind erneut sehr strukturiert angeordnet und überlappen lediglich hin und wieder.

Der zweite durchaus gelungene Aspekt ist das Textliche. Hervorragend abgestimmte Dialoge und ebenso gelungene Monologe führen den Leser mit leichtem Verständnis durch die spannende und dramatische Geschichte. Jede Figur hat ihren Stil und somit unterstützt das Gesprochene den hohen Wiedererkennungswert jedes einzelnen Charakters. Es werden Soundwörter in deutscher Sprache eingesetzt, welche den Comic hervorragend abrunden und das Gesamtbild der gelungenen Geschichte ergänzen.


Aufmachung des Comics
Die Vorderseite des Hardcovers zeigt einen Krieger der Brohm in lässiger Haltung mit einem Schwert in der Hand. Er trägt jagd– und kriegsorientierte Kleidung mit allerhand Waffen und Taschen an seinem Gürtel. Die Brohm werden alle glatzköpfig gezeichnet und erinnern mit ihren schwarzen Augen etwas an mutierte Aliens. Im Hintergrund befindet sich eine zerklüftete bergige Szenerie mit umgefallenen Holzbalken. Oberhalb steht in großen gelben Lettern der Text der Serie sowie darüber Autor und Zeichner in orangenen Buchstaben.

Die Rückseite zeigt neben dem Titel in bekanntem Artwork zwei kurze Zitate aus dem Comic und sie erscheint komplett im dunklem Hintergrund. Es gibt eine Einleitung zum Comic mit kurzer Rückschau auf Band eins sowie ein Statement des Zeichners.


Fazit
Mit actiongeladenen Kämpfen und tollen warmen Bildern geht das Abenteuer in die zweite Runde und steht seinem Vorgänger in nichts nach.


5 Sterne


Hinweise
Diesen Comic kaufen bei: amazon.de oder deinem Buchhändler vor Ort

Backlist:
Band 1: Valnes

 

  • Keine Kommentare gefunden

Partnerprogramm

amazon

Mit einem Einkauf bei amazon über diesen Banner unterstützt du unsere Arbeit an der Leser-Welt. Vielen Dank dafür!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Für deinen Blog:

leser-welt.de wird überprüft von der Initiative-S