Smaller Default Larger

Aufregung in Heaven´s Bridge! Pubbesitzer Harry bekommt mit der Familie Ibrahim neue Nachbarn, die nicht jedem Bürger des Küstenstädtchens passen. Kurz darauf geht ein anonymer Hinweis bei der Polizei ein. Nachdem Sprengstoff in der Garage der Ibrahims sichergestellt wird, nimmt man deren Sohn Nabil wegen Terrorverdachts fest. Charles Morgan und Rose Bailey zweifeln an seiner Schuld und gehen wieder einmal auf Verbrecherjagd.

 

 Morgan Bailey 09

Autor: Markus Topf/Timo Reuber
Sprecher: Joachim Tennstedt, Ulrike Möckel, Alexandra Lange, Pat Murphy, Lutz Riedel, Annette Gunkel u.v.m.
Verlag: Contendomedia
Erschienen: 06/2017
ISBN: 978-3945757630
Spieldauer: ca. 55 Minuten, 1 CD


Die Grundidee der Handlung
Pubwirt Harry ist empört: Direkt nebenan ist Familie Ibrahim eingezogen, Überfremdung droht! Nur mühsam können ihn die beiden Geistlichen Rose Bailey und Charles Morgan davon überzeugen, dass Vorurteile nicht hilfreich sind und die Ibrahims ganz normale Leute. Doch dann findet die Polizei in deren Garage eine große Menge Sprengstoff und der Sohn Nabil wird festgenommen. Die Ibrahims werden offen angefeindet, nur Morgan & Bailey glauben - neben Nabils Freundin Ann Marie - an seine Unschuld. Und ermitteln…

Markus Topf und Timo Reuber haben in dieser Folge eine leider topaktuelle Thematik aufgegriffen und in eine durchaus leidlich gute Krimihandlung umgesetzt. Etwas zu durchsichtig für meinen Geschmack ist diese allerdings, außerdem müssen die beiden Geistlichen nicht wirklich ermitteln, sondern bekommen eher zufällig die Lösung des Falles serviert.


Darstellung des Hörspiels
Neben den beiden „Ermittlern“ Morgan und Bailey gefällt mir in dieser Folge Alexandra Lange als Detective Howard sehr gut. Sie hat den in den ersten Folgen sehr unglücklich und naiv agierenden Joel Ashton vor einiger Zeit abgelöst und bekommt nun mehr Raum in der Serie. Die Sprecherin versteht es perfekt, zwischen Genervtheit ob der ständigen Einmischung der beiden kirchlichen Amateurdetektive und einer gewissen Nachsicht aufgrund ihrer alten Verbundenheit zu Charles Morgan zu balancieren.

Gut gefallen hat mir außerdem, dass die Darsteller der Familie Ibrahim nicht versuchen, einen nahöstlichen Akzent zu imitieren, sondern als gut integrierte Mitbürger auftreten, die vollkommen ohne Sprachbarrieren sind. Alles in allem liefern – wie gewohnt – alle Sprecher eine sehr gute Leistung ab. Ebenso gut passen Musik und Geräusche zur Handlung, so dass auch diese Folge wieder eine runde Sache ist.


Aufmachung des Hörspiels
Das Cover des Jewel Case wird diese Mal von Blautönen dominiert, im Vordergrund ist ein mit Blut verschmierter zerbrochener Ziegelstein zu sehen. Innen gibt es die üblichen Angaben zu den an der Produktion Beteiligten sowie verlagseigene Werbung.


Fazit
Von der Komplexität her eine etwas schwächere Folge, dennoch passt sie gut in die Reihe und setzt die Geschichte um die beiden Ermittler mit Schirm, Charme und Gottes Segen gelungen fort.


4 Sterne


Hinweise
Dieses Hörspiel kaufen bei: amazon.de oder deinem Buchhändler vor Ort

Backlist:
Teil 4: Das letzte Abendmahl
Teil 5: Der verlorene Sohn
Teil 6: Auge um Auge
Teil 7: Tot aber herzlich
Teil 8: Die letzte Ölung

 

 

  • Keine Kommentare gefunden

Partnerprogramm

amazon

Mit einem Einkauf bei amazon über diesen Banner unterstützt du unsere Arbeit an der Leser-Welt. Vielen Dank dafür!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Für deinen Blog:

leser-welt.de wird überprüft von der Initiative-S