Smaller Default Larger

Seine Familie ist sein ein und alles – doch es ist zu spät, um sie zu beschützen ...

Nichts bedeutet Detective Alex Cross mehr als seine Kinder, seine Großmutter und seine Ehefrau Bree. Doch die Liebe für seine Familie wird ihm zum Verhängnis, als er ins Visier des skrupellosen Psychopathen Marcus Sunday gerät. Dessen Ziel ist es, ein für alle Mal zu beweisen, dass er das überragendste kriminelle Genie in der Geschichte des Verbrechens ist. Während Alex im Fall eines grausamen Massenmords in einem Massagesalon in Washington, D.C. ermittelt, beobachtet Sunday ihn unablässig. Und nicht nur ihn, sondern auch seine Familie – denn er hat einen Plan, wie er Alex Cross‘ größte Stärke als Waffe gegen ihn einsetzen kann.

 

Alex Cross Evil 

Originaltitel: Cross My Heart
Autor: James Patterson
Übersetzer: Leo Strohm
Verlag: blanvalet
Erschienen: 20.03.2017
ISBN: 978-3-7341-0357-5
Seitenzahl: 448 Seiten

Hier geht’s zur Leseprobe


Die Grundidee der Handlung
In einem Massagesalon werden fast alle Mitarbeiter und ein berühmter Kunde erschossen, eine Mitarbeiterin ist spurlos verschwunden. Detective Alex Cross und sein Partner und bester Freund Sampson sollen diesen Fall - neben all den anderen Morden, die die Stadt in Atem halten - schnellstmöglich aufklären. Währenddessen bekommt Alex' Frau Bree es mit einer Kindesentführung zu tun. Was beide nicht wissen: sie werden beobachtet. Marcus Sunday hat den erfolgreichen Ermittler ins Visier seiner psychopathischen Fantasien genommen und plant den Coup seines Lebens mit erschreckender Präzision und Kaltherzigkeit.

James Patterson lässt Alex Cross auch im zwanzigsten Band seiner Thriller-Reihe kaum zu Atem kommen. Einmal mehr geraten er und seine Familie in die Schusslinie, was langsam aber sicher ein wenig abgedroschen ist. Dennoch bleibt es spannend, während einige überraschende Wendungen sowie die parallel verlaufenden Fälle den Leser bei Laune halten.


Stil und Sprache
Der gerade einmal einseitige Prolog ist mitreißend und lässt sogleich das Schlimmste vermuten, bevor der Leser einige Zeit - um genau zu sein: 16 Tage - in die Vergangenheit mitgenommen wird, um zu erfahren, wie es zu der beschriebenen Szene kommen konnte. Wie treue Leser der Reihe wissen, wird aus Alex Cross' Sicht aus der unmittelbaren ersten Person erzählt, wohingegen weitere Handlungsstränge - beispielsweise aus Sicht Marcus Sundays - in dritter Person verfasst sind. Der Erzählstil ist den jeweiligen Figuren angepasst und stets angenehm und flott zu lesen. Das 112 teils sehr kurze Kapitel umfassende Buch ist in fünf Teile gegliedert, was das Lesetempo gefühlt noch weiter erhöht. Die Ereignisse überschlagen sich regelrecht und während Cross und Sampson es mit mehreren Morden zu tun haben, Bree die Entführung eines Babys aufzuklären versucht und Nana Mamas Allerheiligstes - die Küche - aufgrund von Umbau- und Renovierungsarbeiten dem Erdboden gleich gemacht wird, scheint es in Bezug auf Avas Verschwinden neue Erkenntnisse zu geben. Dennoch hat der Thriller einige Längen, zum ersten Höhepunkt des Buches hin nimmt er allerdings ordentlich an Fahrt auf, um letztendlich jedoch etwas vorhersehbar und nicht nur abrupt, sondern offen zu enden. Das verspricht - wie auch den Anmerkungen des Autors zu entnehmen ist - eine packende Fortsetzung!


Figuren
Den aufrichtigen und liebenswerten Detective Alex Cross hat man schon lange ins Herz geschlossen. Seine Ehrlichkeit - auch sich selbst und seinen Fehlern gegenüber - macht ihn gleich nochmal so sympathisch und so fiebert man einmal mehr mit ihm mit und wünscht ihm und seiner Familie nur das Beste - ein Aspekt, den James Patterson in diesem Band der Reihe geschickt ausnutzt und damit gleich von der ersten Seite an Spannung aufbaut. Nana Mama ist Herz und Seele der Familie und trägt ungemein zur Atmosphäre bei. Sampson kommt wieder einmal ein wenig kurz, bereichert die Geschichte dennoch mit seiner sporadischen Anwesenheit. Einen besonderen Reiz übt jedoch Marcus Sunday aus, dessen Einfallsreichtum scheinbar keine Grenzen kennt. Solche Gegenspieler sind das sprichwörtliche Salz in der Suppe!


Aufmachung des Buches
Das Taschenbuch ist im blanvalet-Verlag erschienen und wartet mit einer gewohnt guten Verarbeitungsqualität auf. Die Covergestaltung ist nicht sonderlich herausragend, passt jedoch zu den vorangegangenen Bänden.


Fazit
Ein spannender Thriller, der kurzweilige Unterhaltung garantiert; dennoch hätte das Ganze stellenweise etwas ausgeklügelter sein können.


4 Sterne


Hinweise
Dieses Buch kaufen bei: amazon.de oder deinem Buchhändler vor Ort

Backlist:
Band 15: Heat
Band 16: Storm
Band 17: Cold
Band 18: Dark
Band 19: Run

Merken

  • Keine Kommentare gefunden

Partnerprogramm

amazon

Mit einem Einkauf bei amazon über diesen Banner unterstützt du unsere Arbeit an der Leser-Welt. Vielen Dank dafür!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Für deinen Blog:

leser-welt.de wird überprüft von der Initiative-S