Smaller Default Larger

Peters Opa ist verschwunden! Angeblich soll Bennington Peck still und heimlich in ein Pflegeheim gezogen sein und wird nun vermisst. Peter ist fassungslos. Das kann doch unmöglich sein! Als der Zweite Detektiv plötzlich in den Lokalnachrichten entdeckt, wie der alte Herr eine Tankstelle überfällt, überstürzen sich die Ereignisse …

 

Die drei Fragezeichen 186 

Autor: André Marx
Sprecher: Thomas Fritsch, Oliver Rohrbeck, Andreas Fröhlich, Jens Wawrczeck, Maureen Havleva, Jürgen Thormann u.v.m.
Verlag: Europa
Erschienen: 03/2017
ASIN: B01N4H1ZIS
Spieldauer: ca. 73 Minuten, 1 CD
Altersempfehlung: ab 8 Jahren


Die Grundidee der Handlung
Peter bekommt überraschend einen Anruf aus einem Pflegeheim: Sein Opa soll von dort verschwunden sein. Doch Peter weiß überhaupt nichts davon, dass Bennington Peck in ein Pflegeheim umgezogen sein soll. Gemeinsam mit seinen Detektivkollegen Justus und Bob macht er sich auf die Suche nach seinem Opa oder zumindest nach einer Spur von ihm. Was geht wirklich vor in der Seniorenresidenz „Sunny Island“? Gemeinsam kommen die drei ??? einer großangelegten Verschwörung auf die Spur …

André Marx hat schon öfter die etwas komplexeren Fälle für die drei Detektive ersonnen und tut dies auch dieses Mal. Hinter Ben Pecks Verschwinden steckt weitaus mehr, als man zunächst erahnt, und so lauscht man gespannt der Handlung, die zügig vorangeht und an spannenden Momenten nicht spart.


Darstellung des Hörspiels
Thomas Fritsch tritt in dieser Folge zum letzten Mal als Erzähler auf, nach 83 Folgen hat man sich schon sehr an seine markante Stimme gewöhnt. Quasi als Ausstieg hat er in Insel des Vergessens etwas weniger Text als in vielen anderen Folgen, macht seine Sache aber trotzdem - natürlich - perfekt. Dafür gibt es ein Wiederhören mit Wolfgang Völz als Peters Großvater Ben Peck, eine wirklich großartige Figur im Serienuniversum der drei ???.  Aber auch alle anderen Beteiligten machen ihre Sache gut, positiv hervor tun sich insbesondere Hans Peter Korff als Dr. Burke und Roswitha Völz (Wolfgang Völz‘ Ehefrau) als Schwester Beatrice.

Musik und Geräusche passen wie immer perfekt zur Atmosphäre, besonders die Szenen im nächtlichen Pflegeheim beschwören ein leises Gruseln hinauf - nicht unbedingt eine Folge, die sich als Einschlafhilfe nutzen lässt …


Aufmachung des Hörspiels
Das Cover der einzelnen CD im Jewel-Case entspricht dem der Buchausgabe und zeigt einen langen Flur in einem Krankenhaus oder Pflegeheim, die Bilder an der Wand zeigen sämtlich grinsende Totenschädel. Innen gibt es das übliche Booklet mit Werbung und einer Liste der an der Produktion Beteiligten.


Fazit
Insel des Vergessens ist eine komplexe, spannende Folge, gut erzählt und sprechertechnisch perfekt umgesetzt. Sehr gelungen!


5 Sterne


Hinweise
Dieses Hörspiel kaufen bei: amazon.de oder deinem Buchhändler vor Ort

Backlist:
Teil 181: Das Kabinett des Zauberers
Teil 182: Im Haus des Henkers
Teil 183: ... und der letzte Song
Teil 184: ... und der Hexengarten
Teil 185: ... und der Mann ohne Augen

Merken

Merken

  • Keine Kommentare gefunden

Partnerprogramm

amazon

Mit einem Einkauf bei amazon über diesen Banner unterstützt du unsere Arbeit an der Leser-Welt. Vielen Dank dafür!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Für deinen Blog:

leser-welt.de wird überprüft von der Initiative-S